Logo

Aktionen Girls Day

Was ist der Girls‘ Day?


Die Idee für den Girls' Day, auch Mädchen- oder Töchtertag genannt, stammt aus den USA. An diesem, seit 1993 jährlich durchgeführten "Take our daughters to work"-Tag besuchen Schülerinnen ihre Eltern, Verwandten oder Bekannten an deren Arbeitsplatz und bekommen so einen Einblick in deren berufliche Tätigkeit.


Seit einigen Jahren findet diese Idee auch in Europa immer größeren Anklang. In Österreich wird der Girls' Day in einigen Bundesländern bereits seit 2001 veranstaltet. Dadurch soll ein Impuls gesetzt werden, der eine Trendwende bei der Berufsorientierung von Mädchen unterstützt und ihnen einen neuen Blick auf die Berufswelt eröffnen will – abseits von traditionellen Rollenbildern und Klischees.



Auftaktveranstaltung am 23. April 2020 Girls' Day Digital


Mit der Auftaktveranstaltung beginnen vielfältige Aktionen rund um den Girls' Day in Kärnten, die in den Monaten Mai, Juni und September bis November stattfinden.


Am 23. April beginnend mit dem Unternehmen Flowserve Valves Control GmbH wird in Kärnten zum ersten Mal der "Girls‘ Day digital" eröffnet und direkt zu den Schülerinnen nach Hause gebracht. Ziel der Initiative ist es, das Interesse von Mädchen für Berufszweige zu wecken, in denen Frauen bisher selten vertreten sind.

Um den Mädchen auch im laufenden Schuljahr und Homeschooling eine Teilnahme am Girls Day zu ermöglichen, haben wir uns gemeinsam mit den teilnehmenden Unternehmen und Institutionen ein spannendes Onlineprogramm ausgedacht.


Der Girls' Day digital umfasst viele verschiedene Beiträge: Vorstellung von teilnehmenden Unternehmen und Institutionen sowie Vorbildfrauen, spannende Links zu Videos und do-it-yourself-Anleitungen und Arbeitsblätter, damit Mädchen die Möglichkeit bekommen, eigenständig Hands-On-Erfahrungen zu machen und sich von zu Hause aus mit verschiedenen Berufen und Arbeitsbereichen auseinandersetzen zu können.


Zu den digitalen Girls' Day-Aktionen geht's hier.


Besuchen Sie die Bildergalerie und machen Sie sich ein Bild von den Aktionen rund um den Girls' Day 2019.

Mit Aktionen rund um den Girls‘ Day wollen wir


  • bei Mädchen Interesse für technische, handwerkliche und naturwissenschaftliche Berufe wecken.
  • Mädchen die Möglichkeit geben, weibliche Vorbilder kennen zu lernen.
  • Eltern bzw. die Öffentlichkeit dafür sensibilisieren, dass Mädchen in traditionell männlich dominierten Berufen immer stärker nachgefragt werden.


Fachkräftemangel stellt in unserer Zeit ein zunehmendes Problem dar – engagierte Fachkräfte werden in den unterschiedlichsten Branchen gebraucht. Der Girls‘ Day ermutigt Mädchen dazu, unter der Vielzahl von Berufen auch die technisch-handwerklichen zu berücksichtigen.

Girls‘ Day in Kärnten


Auch 2020 organisiert das Referat für Frauen und Gleichbehandlung des Landes Kärnten in Kooperation mit dem Mädchenzentrum Klagenfurt den Girls‘ Day für Volksschülerinnen der 3. und 4. Klassen, um Interesse für Technik, Handwerk und Naturwissenschaften schon bei den Jüngsten zu wecken.


2020 gibt es zum siebenten Mal ganzjährig Aktionen zum Girls‘ Day: In den Monaten Mai und Juni findet dieses Jahr erstmalig der" Girls' Day digital" statt. Von September bis November öffnen kärntenweit Unternehmen und Institutionen die Türen ihrer Werkstätten, Büros und Labore für wissbegierige Volksschülerinnen und stellen Berufszweige vor, in denen Frauen bisher selten vertreten sind.


Zu den digitalen Girls' Day-Aktionen geht's hier.


Die mobile Girls' Day-Werkstatt


Geschulte Mitarbeiterinnen des Mädchenzentrum kommen gerne an Ihre Schule und halten einen technisch-handwerklichen Workshop für die Mädchen in Ihrer Schule ab.

Nähere Informationen erhalten Sie im Organisationsbüro.

Eindrücke zu den Workshops der Mobilen Girls' Day Werkstatt finden Sie in der Bildergalerie.


Aktionen in Unternehmen und Institutionen 2020


Unternehmen_Terminüberblick_2020 Kopie.jpg


Kooperationspartner_innen des Girls' Day 2020


Logos.png